top of page
Screen Shot 2023-07-19 at 8.18.35 PM.png

Umweltbelastung

Die Straße führt durch ein Hochwasserschutzgebiet

der Kategorie HQ 50 - 100 zwischen Landgraben

und Äpfelbach.

 

Welche Auflagen sind damit verbunden?
 

Die Errichtung von Mauern, Wällen oder

ähnlichen Anlagen quer zur Fließrichtung des

Wassers ist verboten (§ 78a Nr. 1 WHG). Also

auch von Brücken, die notwendig wären, um

dieses Gebiet zu überqueren.

 

Gemäß der Europäischen Wasserrahmenricht-

linie muss bis 2027 der Gewässerzustand

verbessert werden. Der Bau dieser Straße würde

eine Verschlechterung bedeuten.

 

Diese Fläche dient auch der Grundwasser-

Neubildung. Dies darf nicht gestört werden.

 

Fazit

Im Zusammenhang mit den drohenden Folgen der

Klima-Erwärmung wäre der Bau dieser Straße

verantwortungslos. Bei Starkregen werden

Überflutungsflächen benötigt, bei zunehmender

Trockenheit ist Grundwasser-Neubildung von

zentraler Bedeutung.

bottom of page